Mercedes ruft den Citan zurück

Das schlechte Abschneiden des als Transporter und Kombi erhältlichen Citan beim Euro NCAP-Crashtest hat am Sicherheits-Image von Mercedes-Benz gekratzt. Die Stuttgarter gehen jetzt in die Offensive und rufen tausende Fahrzeuge in die Werkstatt.
Redaktion (allg.)

Der auf dem Renault Kangoo basierende Mercedes Citan hatte vor kurzem beim Crashtest des Europäischen Neuwagen-Bewertungsprogramms „große Schwächen und Sicherheitsmängel“ offenbart und nur drei von fünf Sternen geholt (wir berichteten).

Jetzt bittet Daimler tausende Käufer des Modells zum Werkstattbesuch. Bei diesen Fahrzeugen würden die Fenster-Airbags ausgetauscht, sagte ein Sprecher. Der Airbag war eines der bemängelten Sicherheitsrisiken.

Betroffen sind alle bislang an Kunden ausgelieferten Fahrzeuge des Citan, die über einen solchen Fenster-Airbag verfügen, was bei 3.500 der insgesamt 10.000 verkauften Exemplare des Modells der Fall ist.

Der Airbag soll nun in den Werkstätten auf Kosten des Herstellers innerhalb von zwei bis drei Stunden gegen ein neues Modell ausgetauscht werden.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)