Werbung
Werbung
Werbung

Dem Stern ist sein Taxi-Sternchen doch nicht schnuppe

Mercedes-Benz Vans möchte sein Taxi-„Küken“ Citan mit einer Neuentwicklung aufpäppeln.

Als der Citan entstand, wurde sein Stammvater Kangoo schon ein paar Jahre lang gebaut. Beide sollen nun einen neuen Nachfolger bekommen. (Foto: Daimler)
Als der Citan entstand, wurde sein Stammvater Kangoo schon ein paar Jahre lang gebaut. Beide sollen nun einen neuen Nachfolger bekommen. (Foto: Daimler)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Nachdem in der Branche schon die Sage umging, Mercedes-Benz Vans könnte den Renault-Kangoo-Abkömmling einstellen, hat Mercedes-Benz Vans am 23. August 2019 einen Nachfolger des „Stadtlieferwagens“ Citan angekündigt. Er soll wieder in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Renault, Nissan und Mitsubishi entstehen.

Das neue Modell soll im Gegensatz zum bisherigen eine „vollumfängliche Neuentwicklung“ werden und auf den ersten Blick als ein Mercedes erkennbar sein. Von der Umarbeitung des Renault Kangoo zum Citan waren nur der Bug und das Cockpit betroffen.

Die inzwischen der Pkw-Sparte zugeordnete Van-Abteilung kündigt auch eine vollelektrische Variante an. Nähere Details sowie Termine lässt der Hersteller offen.

Die Taxi-Branche darf gespannt sein, ob die Zusammenarbeit von Mercedes-Benz Vans mit INTAX beim bisherigen Citan (und beim Sprinter!) auch auf das neue Modell ausgedehnt wird.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung