Werbung
Werbung
Werbung

HALE-Wegstreckenzähler bekam den Segen der PTB

Das neue Modell SPW-03 für drei Mercedes-Baureihen hat die Zulassung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt bekommen.

Der neue SPW-03 reguliert die Helligkeit seines Displays selbständig und blendet automatisch stufenlos ab. (Foto: HALE)
Der neue SPW-03 reguliert die Helligkeit seines Displays selbständig und blendet automatisch stufenlos ab. (Foto: HALE)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Nach einem langwierigen Genehmigungsprozess bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig hat der neue Spiegelwegstreckenzähler SPW-03 von HALE die Zulassung der Behörde bekommen. Er kann daher laut den Salzburgern jetzt als einziger Spiegelwegstreckenzähler direkt ab Werk in die aktuellen Baureihen der B- und der E-Klasse sowie in die S-Klasse eingebaut werden.

Technisch basiert der SPW-03 auf dem Spiegeltaxameter SPT-03, der bereits seit 2016 ins Original-Spiegelgehäuse von Mercedes-Benz eingebaut wird. Laut HALE können Spiegeltaxameter dieses Typs vom Kundendienst zum Wegstreckenzähler umgerüstet werden, indem die Software „geflasht“ wird.

Im Unternehmermodus sollen bis zu 20 Preisstufen programmiert werden können. Außer Umsatz-, Touren- und Kilometerzählern gibt es 8 einzeln zuordenbare Preisstufen-Kontrollzähler sowie eine zweistellige alphanumerische Preisstufenanzeige. Über die Unternehmerkarte sollen die Einstellungen in weitere Mietwagen übertragen werden können. Über einen vollintegrierten NFC-Leser können sich Fahrer kontaktlos anmelden und ihre Schichtdaten über eine NFC-Card auf einen PC oder ins Datencenter übertragen. Per Modem soll das auch online gehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung