Volkswagen Nutzfahrzeuge bindet auch Fremdmarken an

Das neue Webportal We Connect Fleet und die zugehörige App können auch Fahrzeuge anderer Marken einbinden, was auch für Taxi- und Mietwagenbetriebe interessant sein könnte.

Fuhrparkchefinnen und –chefs sollen über We Connect Fleet vorbeugend unter anderem über anfallende Wartungsarbeiten informiert werden. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Fuhrparkchefinnen und –chefs sollen über We Connect Fleet vorbeugend unter anderem über anfallende Wartungsarbeiten informiert werden. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Dietmar Fund

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat für Gewerbekunden wie Taxi- und Mietwagenunternehmen ein Internetportal namens We Connect Fleet eingerichtet. Über dieses Portal können sie Wartungstermine überwachen und über die zugehörige App fahrzeugbezogene Kosten erfassen. Das System soll beispielsweise Bremsbelag-Verschleiß und fällige Ölwechsel sowie kurzfristig auftretende Beschädigungen anzeigen und bei Bedarf an den Servicepartner weiterleiten.

Quittungen können Fahrerinnen und Fahrer über die App abfotografieren und digital ins Kostenbuch eintragen. Auch als Fahrtenbuch kann das System genutzt werden. Die Fahrtrouten lassen sich via GPS nachverfolgen. Zudem kann der Betrieb die Fahrweise mehrerer Fahrzeuge beziehungsweise Fahrer miteinander vergleichen.

Wie bei vergleichbaren Portalen anderer Hersteller ist auch bei Volkswagen Nutzfahrzeuge die Einbindung von Fahrzeugen anderer Marken möglich. Das ist in Taxi- und Mietwagenbetrieben schon deshalb wichtig, weil innerhalb des Konzerns Pkw und Nutzfahrzeuge als getrennte Marken geführt und betreut werden.

Zur Einführung kann man We Connect Fleet für ein Jahr kostenlos testen. Was es danach kostet, hat Volkswagen Nutzfahrzeuge noch nicht mitgeteilt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)