Taximesse: Renault-Tochter stellt Taxi zum Abonnieren aus

Die elektrisch angetriebene Mittelklasse Mobilize Limo steht auf der Europäischen Taximesse in Essen am Stand von iCabbi.

Der Mobilize Limo kann natürlich nicht nur mit 11 kW Wechselstrom laden wie hier, sondern auch an Schnellladesäulen. (Foto: Renault)
Der Mobilize Limo kann natürlich nicht nur mit 11 kW Wechselstrom laden wie hier, sondern auch an Schnellladesäulen. (Foto: Renault)
Dietmar Fund

Ab Mitte 2023 möchte Mobilize, die Mobilitäts-Tochter von Renault, die batterieelektrisch angetriebene Mittelklasse-Stufenhecklimousine Mobilize Limo anbieten. Sie wurde speziell für Taxi- und Mietwagen-Einsätze entwickelt und wird gar nicht an andere Kundinnen und Kunden verkauft. Vorgestellt werden das Auto und das neue Abo-Modell für seinen Vertrieb auf der Europäischen Taximesse am 4./5. November 2022 in Essen. Das hat Renault Deutschland am 24. Oktober 2022 mitgeteilt.

Das 4,67 Meter lange Modell hat einen Radstand von 2,75 Metern, der für gute Platzverhältnisse im Innenraum sorgen soll. Der 118 kW/160 PS leistende Elektromotor mit einem Drehmoment von 225 Newtonmetern wird von einem Akku mit einer Kapazität von 60 kWh gespeist. Er soll nicht zuletzt dank des für ein Elektrofahrzeug relativ niedrigen Leergewichts von 1.610 Kilogramm und guter Aerodynamik für eine Reichweite von bis zu 450 Kilometern sorgen, gemessen nach dem aktuellen Standard WLTP. Der On-Bord-Lader lädt mit 11 kW Wechselstrom, auch Schnellladen mit Gleichstrom soll möglich sein, wobei Renault hier die Ladeleistung nicht genau beziffert. An Bord sind zahlreiche zeitgemäße Fahrerassistenzsysteme.

Die Fahrzeug-Abonnenten können zwischen Laufzeiten zwischen drei Monaten und drei Jahren und Laufleistungen von bis zu 150.000 Kilometern wählen. Flottenbetreibern verspricht Mobilize langfristige Leasingverträge bis sechs Jahre oder 300.000 Kilometer. Der Service und eine Ladelösung für mehr als 250.000 Ladepunkte in Europa sind jeweils in den Raten inbegriffen.

Renaults Entwicklungs- und Umrüstpartner INTAX hatte in Oldenburg schon ein Fahrzeug zur Verfügung. Daher wisse man, dass der Mobilize Limo ein abgreifbares Wegstreckensignal zur Verfügung stelle, schreibt der geschäftsführende Alleingesellschafter Jörg Hatscher auf Anfrage von taxi heute.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)