Conference Days: Telekom präsentiert Taxi-Ansprechpartner

Bei einer Session über Zukunftstaxis klärten Christian Meyer und Stina Perbandt über die Ladeinfrastruktur für Elektrotaxis, WLAN im Taxi und einen Taxi-Ruf-Button auf.

Christian Meyer und Stina Perbandt sind die direkten Ansprechpartner der Telekom für Fragen zur Elektrifizierung und Digitalisierung von Taxis. (Screenshot: Dietmar Fund)
Christian Meyer und Stina Perbandt sind die direkten Ansprechpartner der Telekom für Fragen zur Elektrifizierung und Digitalisierung von Taxis. (Screenshot: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Christian Meyer und Stina Persbandt sind die Ansprechpartner des Taxi- und Mietwagengewerbes bei der Telekom, wenn es um die Elektrifizierung und die weitere Digitalisierung von Taxis und Mietwagen geht. Das war der rote Faden einer einstündigen Session mit dem Titel „Zukunftstaxi“, die am 28. April im Rahmen der Conference Days des HUSS-VERLAGES und von taxi heute auf der „Taxi-Bühne“ stattfand.

Christian Meyer erläuterte dort nach einem kurzen Rückblick auf der Hamburger Projekt zur Förderung von elektrischen Taxis und Inklusionstaxis das Angebot der Telekom-Tochter Comfort Charge in punkto Ladeinfrastruktur. Er riet dazu, Wallboxen am Betriebssitz mit dem schnellen Gleichstrom-Laden unterwegs zu verknüpfen. Er und Stina Perbandt seien die Ansprechpartner, die Anfragen nach Vor-Ort-Erkundungen und Beratungen zu Fördermöglichkeiten des Bundes und der Länder an Kundige bei der Telekom weiterleiteten.

Stina Perbandt stellte das Projekt WLAN im Taxi vor, das derzeit mit drei Taxiunternehmen erprobt wird und im dritten Quartal 2021 zum regulären Angebot für alle Unternehmen werden soll. Bei ihm werde ein verkleinerter WLAN-Router aus dem öffentlichen Linienverkehr eingebaut und mit derselben Software betrieben wie dort. Diese „Hot-Spot-Suite“ sichere den Taxibetrieb gegen Haftungsansprüche bei unberechtigten Downloads ihrer Fahrgäste ab. „Es ist rechtlich sehr herausfordernd, ein Dienst-Handy und sein Datenvolumen für einen WLAN-Hotspot im Taxi zu nutzen“, warnte Christian Meyer als Reaktion auf eine entsprechende Bemerkung eines Teilnehmers im Chat.

Den Kommentaren im Chat war auch zu entnehmen, dass der derzeit angepeilte Einmal-Preis von rund 500 Euro pro WLAN-Router zuzüglich Nutzungsgebühren als zu hoch empfunden wird. Stina Perbandt deutete dazu an, dass sich hier noch etwas bewegen könnte, bevor das Angebot auf den Markt kommt. Viele Details-Infos gab sie auch zum Taxi-Rufknopf Taxi Button. Mehr dazu demnächst in taxi heute.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)