Werbung
Werbung
Werbung

Kooperation sichert Ladestellen für Elektrotaxis

In Graz arbeiten ein Energieversorger, die Wirtschaftskammer und die Taxibranche daran, immer mehr Ladesäulen exklusiv für Elektrotaxis zur Verfügung zu stellen.

Die Kooperationspartner sind (v.l.) Sylvia Loibner (Fachgruppe Beförderungsgewerbe), Boris Papousek (Geschäftsführer von Energie Graz), Peter Lackner (Fachgruppe Beförderungsgewerbe) und Werner Ressi (Geschäftsführer von Energie Graz). (Foto: Foto-Fischer)
Die Kooperationspartner sind (v.l.) Sylvia Loibner (Fachgruppe Beförderungsgewerbe), Boris Papousek (Geschäftsführer von Energie Graz), Peter Lackner (Fachgruppe Beförderungsgewerbe) und Werner Ressi (Geschäftsführer von Energie Graz). (Foto: Foto-Fischer)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der Energieversorger Energie Graz, die Wirtschaftskammer Steiermark und Taxiunternehmer haben am 27. November 2019 bekanntgegeben, dass sie eine „österreichweit einzigartige“ Kooperationsvereinbarung getroffen haben. Sie zielt darauf ab, immer mehr Ladesäulen in der steiermärkischen Landeshauptstadt Graz nur für Elektrotaxis aufzustellen und mit einem speziellen, attraktiven Tarif für Elektrotaxis deren Verbreitung zu fördern.

Momentan gibt es in Graz schon 20 Ladepunkte, von denen 15 Schnellladestationen sind. Derzeit sind unter den rund 650 Taxis in der Stadt schon 50 Elektrotaxis.

Die Elektrotaxis tanken mit einer Ladekarte von Energie Graz, mit der sie auch mehr als 3.700 Ladepunkte in ganz Österreich ansteuern können. Die Unternehmer bekommen eine monatliche Sammelrechnung. Der Energieversorger lädt die Akkus übrigens mit regional CO2-frei produziertem „Naturstrom“.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung