Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Taxi-Abend für Parlamentarier

Am 16. Oktober 2019 geht der Gedankenaustausch zwischen dem Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. und der Bundespolitik in Berlin in die nächste Runde.

Wie letztes Jahr noch unter dem Namen BZP in der Vertretung des Landes Niedersachsen ist der Bundesverband Taxi und Mietwagen 2019 in der Vertretung der Baden-Württemberger zu Gast. (Foto: Dietmar Fund)
Wie letztes Jahr noch unter dem Namen BZP in der Vertretung des Landes Niedersachsen ist der Bundesverband Taxi und Mietwagen 2019 in der Vertretung der Baden-Württemberger zu Gast. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund in der Tiergartenstraße 15 in Berlin ist dieses Jahr Gastgeber des Parlamentarischen Abends, den der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. erstmals mit diesem Namen veranstaltet. Er lädt am Mittwoch, dem 16. Oktober 2019 ab 18.30 Uhr Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen zum Gedankenaustausch mit Vertretern der im Verband organisierten Landesverbände und Taxizentralen ein.

Michael Müller, Präsident des beim letzten Parlamentarischen Abend noch als BZP auftretenden Verbands, möchte bei der Veranstaltung die Botschaft vermitteln, dass Taxis und Mietwagen bundesweit Mobilität für alle sichern. Die mobile Branche schaffe gute Arbeitsplätze, zahle den Mindestlohn, führe ihre Steuern in Deutschland ab und sei Vorreiter der Digitalisierung, heißt es in dem Schreiben, das die Gäste zur Vorankündigung des Events bekamen.

Die „Save the Date“-Ankündigung trägt ein Logo mit dem neuen Slogan „Bleib sicher. Fahr Taxi“. Man darf gespannt sein, ob dies die Fortsetzung der massiven Öffentlichkeitskampagne der letzten eineinhalb Jahre mit anderen Motiven bedeutet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung