Werbung
Werbung
Werbung

Volkswagen-Konzern will Erdgas als Kraftstoff forcieren

Der Konzern will dazu beitragen, bis 2025 bei den Erdgas-Fahrzeugen in Deutschland die Millionen-Grenze zu erreichen.
Der VW Caddy TGI ist derzeit das einzige Modell im ganzen Volkswagen-Konzerns, das man als Erdgas-Taxi bestellen kann. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Der VW Caddy TGI ist derzeit das einzige Modell im ganzen Volkswagen-Konzerns, das man als Erdgas-Taxi bestellen kann. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Der Volkswagen-Konzern mit den Betreibern von Erdgastankstellen und Erdgas-Netzanbietern eine Absichtserklärung unterzeichnet, die vorsieht, bis 2025 in Deutschland mindestens eine Million Erdgas-Fahrzeuge im Verkehr zu haben. Es geht den Partnern dabei sowohl um Compressed Natural Gas (CNG) als auch um Erdgas, das über Ökostrom erzeugt wird. Wie Letzteres gehen könnte, erprobt die Konzerntochter Audi bereits.

Die Initiative strebt laut Volkswagen auch an, neben der Zahl der Erdgas-Fahrzeuge auch die der Erdgas-Tankstellen massiv zu steigern. Geplant sei, das Netz bis 2025 von heute 900 auf 2.000 Standorte auszubauen.

Taxi- und Mietwagenunternehmer dürfen gespannt sein, ob diese neue Erdgas-Strategie etwas an dem Umstand ändert, dass es derzeit im Konzern nur den Caddy TGI als Erdgas-Taxi zu kaufen gibt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung