Werbung
Werbung
Werbung

Für eine Tagschicht reichen 200 Kilometer

Taxi-Kabbi aus Hallstadt kommt mit einem Hyundai Ioniq Electric gut zurecht, solange nicht viel Gepäck zu befördern ist.

Marina Berdichevska hat ihr Taxi „Kabbi“ getauft. Der Begriff stammt aus dem Jiddischen und bedeutet „Beförderer“, erklärt ihr Sohn Arkadiy. Bild: Dietmar Fund
Marina Berdichevska hat ihr Taxi „Kabbi“ getauft. Der Begriff stammt aus dem Jiddischen und bedeutet „Beförderer“, erklärt ihr Sohn Arkadiy. Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Elektrotaxis

Ein Elektrotaxi halten viele Taxiunternehmer erst dann für halbwegs brauchbar, wenn seine Reichweite bei rund 400 Kilometern liegt. Deshalb haben schon einige den Gegenwert einer Luxuslimousine für den Tesla Model S ausgegeben. Die Bamberger Taxi- und Mietwagenunternehmerin Marina Berdichevska wollte nicht so viel investieren. Weil sie den Nissan Leaf zu klein fand, gab sie sich mit den 250 Kilometern Reichweite zufrieden, die Hyundai nach NEFZ für die erste Generation des Ioniq Electric angibt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Für eine Tagschicht reichen 200 Kilometer
Seite 17 | Rubrik Unternehmensführung
Logobanner Liste (Views)
Werbung