Werbung
Werbung
Werbung

Ein guter Auftritt nimmt die Hürden

Den hohen Einstieg in Großraumtaxis auf Transporter-Basis sollte man besonders älteren Fahrgästen erleichtern.

Mit einer ausfahrbaren Trittstufe, die wie hier bei AMF-Bruns über die ganze Breite der Schiebetüre geht, können alle Fahrgäste auch bei niedrigeren Transportern bequemer einsteigen. | Bild: AMF-Bruns
Mit einer ausfahrbaren Trittstufe, die wie hier bei AMF-Bruns über die ganze Breite der Schiebetüre geht, können alle Fahrgäste auch bei niedrigeren Transportern bequemer einsteigen. | Bild: AMF-Bruns
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Trittstufe

Großraumtaxis auf Transporter-Basis sind an den Taxi-Standplätzen keine Renner. Das liegt nicht nur am Unwissen der Fahrgäste, die befürchten, für ein großes Taxi mehr bezahlen zu müssen, sondern auch an den hohen Einstiegen. Ab Werk bieten die „Kleinbusse“ nur flache integrierte Trittstufen hinter ihren Schiebetüren, die oft nicht einmal die ganze Türbreite abdecken.

Das kann man als Unternehmer achselzuckend hinnehmen oder sich mit Schemeln behelfen, die es beispielsweise im Wohnmobil-Handel gibt. Aber deren Handling gefällt nicht jedem Fahrer und es bleibt eine Notlösung. Professioneller sind eigens eingebaute Trittstufen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein guter Auftritt nimmt die Hürden
Seite 24 bis 25 | Rubrik Taxis & Mietwagen
Logobanner Liste (Views)
Werbung