Werbung
Werbung
Werbung

Die Telekom bringt einen einfachen Taxi-Rufknopf

Für den Taxi-Button hat sich Best Ways die Bezeichnung „Taxi-Klingel“ schützen lassen. Bild: Telekom
Für den Taxi-Button hat sich Best Ways die Bezeichnung „Taxi-Klingel“ schützen lassen. Bild: Telekom
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Einen Taxi-Ruf von der Größe einer Türklingel hat die Abteilung Business Development der Telekom Deutschland GmbH entwickelt. Er basiert auf dem „IoT Service Button“. Das Gerät enthält eine SIM-Card, die es mit dem Mobilfunknetz verbindet. Außerdem kann es die Verbindung zur Telekom-Cloud auch über die Schmalband-Funktechnologie IoT aufbauen. Den Strom bezieht der Rufknopf über drei eingebaute Batterien des gängigen Formats 
3 AAA. Sie sollen für rund 1.000 Bestellvorgänge reichen. Die Telekom selbst vermarktet den Rufknopf als „Taxi-Button“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Telekom bringt einen einfachen Taxi-Rufknopf
Seite 5 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung