Kurzarbeit: Hinweise zur Abschlussprüfung

Unternehmer, die Mitarbeitende aus der Kurzarbeit zurückholen, müssen eine Abschlussprüfung der Bundesagentur für Arbeit durchlaufen. Bild: Dietmar Fund
Unternehmer, die Mitarbeitende aus der Kurzarbeit zurückholen, müssen eine Abschlussprüfung der Bundesagentur für Arbeit durchlaufen. Bild: Dietmar Fund
Dietmar Fund

Auch in vielen Taxi- und Mietwagen- oder Busbetrieben, die für Mitarbeitende während der Corona-Pandemie Kurzarbeit beantragt haben, endet jetzt nach und nach die Kurzarbeit. Die Bundesagentur für Arbeit beginnt daher mit ihren Abschlussprüfungen. Darauf weist der rheinland-pfälzische Dachverband MOLO hin. „Bei der Prüfung fordert die Arbeitsagentur Unterlagen, Nachweise oder Abrechnungen an und prüft diese intensiv, bei Bedarf auch bei Ihnen vor Ort oder im Lohnbüro. Nach Ende der Abschlussprüfung erhalten Sie einen abschließenden Bescheid über die Höhe des Kurzarbeitergeldes“, heißt es dazu in den FAQ der Bundesagentur.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kurzarbeit: Hinweise zur Abschlussprüfung
Seite 4 | Rubrik Taxi-News
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.
Logobanner Liste (Views)