Werbung
Werbung
Werbung

BZP im Zentrum der Macht

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) rückt der Bundespolitik jetzt in Berlin auf die Pelle. Gleichzeitig zeichnen sich eine Nachfolgelösung für Geschäftsführer Thomas Grätz und ein neuer Verbandsname ab.

In der Dorotheenstraße 37 wird vielleicht bald ein neues Namensschild angeschraubt. Bild: Matthias Roeser
In der Dorotheenstraße 37 wird vielleicht bald ein neues Namensschild angeschraubt. Bild: Matthias Roeser
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
BZP-Umzug

Mitte November 2018 hat der Verband seinen angekündigten Umzug von Frankfurt vollzogen und residiert jetzt in der Dorotheenstraße 37 in Berlin-Mitte. „Die Erwartung ist unter anderem, dass wir zu mehr politischen Veranstaltungen gehen können“, erläutert Geschäftsführer Thomas Grätz im Gespräch mit taxi heute. Am bisherigen Verbandssitz Frankfurt habe man immer genau überlegen müssen, ob eine bestimmte Veranstaltung den Reiseaufwand wert sei. Jetzt könne man es sich auch leisten, „auf Verdacht“ hinzugehen. Das Netzwerken werde damit deutlich intensiver möglich sein.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BZP im Zentrum der Macht
Seite 15 | Rubrik Gewerbepolitik
Logobanner Liste (Views)
Werbung