Taxi-Sicherheitstag 2021 fällt wohl aus

Die IG Taxi Ortenau hat dieses Jahr Probleme, einen geeigneten Platz für ihren Verkehrssicherheitstag zu bekommen.

Weil das Gelände der vergangenen Jahre nicht mehr zur Verfügung steht und ein neues anderweitig belegt ist, wird es 2021 wahrscheinlich keinen Verkehrssicherheitstag in Offenburg geben. (Foto: Dietmar Fund)
Weil das Gelände der vergangenen Jahre nicht mehr zur Verfügung steht und ein neues anderweitig belegt ist, wird es 2021 wahrscheinlich keinen Verkehrssicherheitstag in Offenburg geben. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Die soeben 15 Jahre alt gewordene Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. hat in den letzten Jahren mit ihren Verkehrssicherheitstagen in Offenburg eine neue Tradition begründet. Nachdem es ihr im Corona-Jahr 2020 noch gelungen war, mit Hygiene-Auflagen ihr eintägiges Verkehrssicherheitstraining durchzuführen, muss es in diesem Jahr wohl ausfallen. Das verkündete Markus Schmid, Vorsitzender der IG Taxi Ortenau, am 24. August 2021 beim 7. Ortenauer VW-Taxi-Abend.

Er sagte dort, das in den letzten beiden Jahren genutzte Georg Dietrich Areal am Nordrand Offenburgs stehe in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Man habe zwar ein anderes geeignetes Gelände ausgemacht, aber der Parkplatz werde jetzt für das Offenburger Impfzentrum benötigt. Also hat das Corona-Virus auch diese Veranstaltung ausgebremst, wenngleich auch nicht über Pandemie-bedingte Auflagen.

In den vergangenen beiden Jahren hatte der Verein der Taxi- und Mietwagenbetriebe aus dem Ortenaukreis mit Unterstützung der Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) Baden jeweils einen Tag lang Elemente eines Verkehrssicherheitstrainings mit anderen Themen verknüpft. Vor zwei Jahren standen die Arbeitssicherheit und die Ergonomie im Vordergrund, im vergangenen Jahr kam die Beförderung und richtige Sicherung von Rollstuhlfahrern hinzu.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)