Taxiverband hat jetzt auch ein Info-Blatt

Der Taxi- und Mietwagenverband Deutschland (TMV) hat seine erste sechsseitige Informationsschrift herausgebracht.

TMV-Bundesgeschäftsführer Patrick Meinhardt (v.l.) und seine bayerischen Mitstreiter Thomas Kroker und Uwe Wieland bauen ihre Öffentlichkeitsarbeit mit einem Info-Blatt aus. (Foto: TMV)
TMV-Bundesgeschäftsführer Patrick Meinhardt (v.l.) und seine bayerischen Mitstreiter Thomas Kroker und Uwe Wieland bauen ihre Öffentlichkeitsarbeit mit einem Info-Blatt aus. (Foto: TMV)
Dietmar Fund

Sechs Seiten umfasst das neue Info-Blatt „TMV intern“, das von der Aufmachung, den Themen und der Optik her ein wenig an den verblichenen BZP-Report erinnert. Wie der Name schon sagt, kommt es vom Taxi- und Mietwagenverband Deutschland (TMV), der in der Ausgabe 1/2022 einmal mehr auf seine an diversen Stellen zur FDP geknüpften Kontakte hinweist. So darf der Parlamentarische FDP-Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, Oliver Luksic, den TMV in einem Grußwort loben. Den Antrittsbesuch beim Parlamentarischen FDP-Staatssekretär Michael Theurer würdigt der Verband ebenfalls.

Originell ist die Rubrik „TMV engagiert“, in der künftig Unternehmerpersönlichkeiten aus dem Verband sich und ihr Hobby vorstellen dürfen. Den Anfang macht Thomas Kroker, Vorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. Er schreibt über seine Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Circusfreunde e.V. (GCD), deren Vorstand er seit 2018 ist und für die er vor der Pandemie häufig in ganz Europa unterwegs gewesen ist.

Infos zur 2G-Pflicht für bestimmte Fahrten, zur Mindestlohn-Erhöhung auf 12 Euro und der gleichzeitigen Erhöhung der Minijob-Grenze auf 520 Euro fehlen auf den Seiten natürlich auch nicht. Kontaktdaten der Geschäftsstellen-Mitarbeiter und Fotos von ihnen findet man darin auch.

Das erste Ansichtsexemplar kann man im Downloadbereich dieser Meldung als pdf-Datei herunterladen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)