Taxi Berlin richtet spezielle Webseite für Impftaxis ein

Mit dem Start der Impftaxis für über 70-Jährige hat Taxi Berlin eine eigene Internetseite für deren Bestellung eingerichtet, um die Telefonzentrale zu entlasten.

Die Berliner Impftaxis haben schon knapp 200.000 Fahrten zu Impfzentren und wieder zurück ausgeführt und jetzt kommen noch die über 70-Jährigen als Kunden hinzu. (Foto: Kirschkowski/Taxi Berlin)
Die Berliner Impftaxis haben schon knapp 200.000 Fahrten zu Impfzentren und wieder zurück ausgeführt und jetzt kommen noch die über 70-Jährigen als Kunden hinzu. (Foto: Kirschkowski/Taxi Berlin)
Dietmar Fund

Nach knapp 200.000 Hin- und ebenso vielen Rückfahrten zu den sechs Impfzentren der Bundeshauptstadt und der Terminvergabe auch an über 70-Jährige hat Taxi Berlin für die Bestellung von Impffahrten eine eigene Internetseite eingerichtet. Weil man dieser Altersgruppe den Umgang mit Online-Bestellungen zutraut, soll diese Maßnahme die Telefonzentrale entlasten, bei der es sonst zu längeren Wartzeiten kommen könnte.

Auf der Webseite sind die sechs Impfzentren schon vorgegeben. Dadurch muss man nur noch dasjenige anklicken, von dem man den Impftermin bekommen hat, und anschließend seine Abholadresse und die Uhrzeit eingeben.

Laut Taxi Berlin umfasste die Gruppe der zunächst geimpften über 90 und über 80-Jährigen rund 220.000 Menschen, während rund 400.000 Menschen der Altersgruppe Ü70 angehören. Daher rechnet die Zentrale mit einer noch deutlich höheren Nachfrage.

Bislang sei die durchschnittliche Impffahrten etwa 20 Kilometer lang gewesen. Damit hätten die Impftaxis inzwischen schon rund acht Millionen Kilometer zurückgelegt, rechnet die Zentrale vor.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)