Gifhorner Taxler bieten vereint Impffahrten an

Alle 14 Taxi- und Mietwagenunternehmer des Landkreises haben sich zur Taxi-Allianz zusammengetan und organisieren unter einer Nummer Fahrten zum Impfzentrum.

Die Taxi-Allianz Gifhorn hat mit einer professionellen Pressemitteilung auf ihre „starke Gemeinschaft“ aufmerksam gemacht. (Abb.: Taxi-Allianz Gifhorn)
Die Taxi-Allianz Gifhorn hat mit einer professionellen Pressemitteilung auf ihre „starke Gemeinschaft“ aufmerksam gemacht. (Abb.: Taxi-Allianz Gifhorn)
Dietmar Fund

Als zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger aus ihrem ganzen Landkreis haben alle 14 Taxi- und Mietwagenunternehmer aus dem Landkreis Gifhorn die Taxi-Allianz Gifhorn gegründet. Fabian Hoffmann, nach eigenen Angaben Inhaber des größten Taxibetriebs der Stadt, stellte dafür die lange Zeit nicht mehr genutzte einprägsame Telefonnummer 0 53 71 / 33 33 bereit. Über sie werden Fahrten mit insgesamt 80 Fahrzeugen gesteuert, zu denen auch rollstuhlgerechte Modelle gehören. Das hat die Taxi-Allianz am 12. Februar 2021 verkündet.

„Im Moment ist vor allem unsere Beratung stark gefragt, weil die Corona-Impfungen doch noch viele Fragen aufwerfen“, berichtet Hoffmann. „Derzeit müssen die Fahrgäste für die Fahrt zum Impfzentrum noch in Vorleistung treten und können dann die Quittung dem Land Niedersachsen zur Abrechnung vorlegen, sofern sie über 80 Jahre alt sind und die Beförderung nicht als Krankenfahrt von ihrer Krankenkasse ersetzt bekommen.“ Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) arbeite aber zusammen mit dem Gesundheitsministerium des Landes noch an einer Lösung, die den über 80-Jährigen die Vorauskasse erspare.

Laut Hoffmann haben sich die 14 Unternehmen erst zu diesem Projekt zusammengefunden. Er könne sich jedoch vorstellen, künftig auf dieser Basis auch Fahrten zu Volksfesten und dergleichen gemeinschaftlich zu organisieren, sobald die wieder stattfinden dürften.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)