Das Team von taxi heute wünscht Frohe Ostern

Ab dem 6. April ist die Redaktionsassistenz von taxi heute wieder erreichbar.

Ohne FFP2-Maske wären die Osternester wahrscheinlich bedeutend schöner. (Foto: Dietmar Fund)
Ohne FFP2-Maske wären die Osternester wahrscheinlich bedeutend schöner. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Schon seit Gründonnerstag ist das Team von taxi heute im Osterurlaub, denn Verlagschef Christoph Huss hat allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Tag Sonderurlaub spendiert, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel eine „Oster-Ruhe“ ab Gründonnerstag angekündigt hatte. Diese Entscheidung hat er auch nach dem Sinneswandel Merkels nicht revidiert.

Das Zeitschriften-Team hofft nun auch auf eine kleine Ruhepause, wird aber das Geschehen in der Taxi- und Mietwagen-Welt weiterhin beobachten und gegebenenfalls Meldungen dazu online stellen. Auf jeden Fall können Unternehmerinnen und Unternehmer ab dem 6. April wieder Redaktionsassistentin Martina Weyh erreichen, die als erste wieder „in den Ring steigt“. Selbstverständlich können Sie uns jederzeit eine E-Mail schicken.

Wir wünschen allen Unternehmerinnen und Unternehmern in dieser harten Zeit, dass Sie bei all den Sorgen, die Sie womöglich plagen werden, auch tröstliche Momente der Entspannung finden. Zum Beispiel beim Suchen von Osternestern mit ihren kleinen Kindern, Enkeln oder gar Urenkeln, sofern deren Besuche in der jeweiligen Region zulässig sind.

Vor einem Jahr haben wir Ostern noch mit einem Osterhasen mit genähtem Mund-Nasen-Schutz fotografiert. Jetzt liegt sogar eine FFP2-Maske im Nest. Wollen wir hoffen, dass wir nächstes Jahr nur noch Köstliches ablichten können!

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)