Werbung
Werbung
Werbung

Paderborner Taxifahrer vereitelte einen Trickbetrug

Ein aufmerksamer Taxifahrer und die Polizei schützten eine alte Dame vor einem vermeintlichen Sohn, für den sie hätte Geld abheben sollen.

Die Polizei warnt in der ganzen Bundesrepublik wieder vor dem Enkeltrick, der oft Taxifahrer mit ins Spiel bringt. (Symbolfoto: BMW)
Die Polizei warnt in der ganzen Bundesrepublik wieder vor dem Enkeltrick, der oft Taxifahrer mit ins Spiel bringt. (Symbolfoto: BMW)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Wie die Kreispolizeibehörde Paderborn am 6. Februar 2020 berichtete, hat ein aufmerksamer Taxifahrer eine 93 Jahre alte Dame davor bewahrt, einem Betrüger 20.000 Euro auszuhändigen. Er hatte sich am Telefon als ihr Sohn ausgegeben und über seine vermeintlichen Notlage geklagt. Danach hatte er ein Taxi zu ihr bestellt, mit dem sie zum Abheben des Betrags zur Bank fahren sollte.

Der Taxifahrer kam aber mit ihr ins Gespräch, wurde misstrauisch und erfuhr in seiner Zentrale, dass das Taxi von einem jungen Mann von einer anonymen Telefonnummer aus bestellt worden war. Vor der Bank alarmierte der Fahrer die Polizei und wartete mit seinem Fahrgast, bis die Streife kam. Leider meldete sich der Betrüger nicht mehr, aber immerhin konnte die Dame, die am Telefon auch noch unvorsichtig über die Höhe ihres Gutachtens gesprochen hatte, ihr Geld sicher auf dem Konto lassen.

Weil solche Betrugsversuche immer wieder vorkommen, rät die Polizei, Geldangelegenheiten nie alleine, sondern immer zusammen mit Vertrauten zu regeln und niemals Geld an Fremde zu übergeben, auch wenn diese von scheinbaren vertrauten Personen angekündigt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung