Werbung
Werbung
Werbung

GVN strebt Taxitarif für Niedersachsen an

Die Fachvereinigung Taxi und Mietwagen des GVN erklärte dieses Ziel auf der Jahreshauptversammlung des Gesamtverbandes.

GVN-Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic erklärte einen einheitlichen Taxitarif für ganz Niedersachsen zum Ziel der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen. (Foto: Dietmar Fund)
GVN-Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic erklärte einen einheitlichen Taxitarif für ganz Niedersachsen zum Ziel der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Einen einheitlichen Taxitarif für ganz Niedersachsen einzuführen, ist das Ziel der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN). Das erklärte Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic am 30. November 2018 in seinem Geschäftsbericht bei der Jahreshauptversammlung in Hannover. Dass ein solches Vorhaben umsetzbar sei, bewiesen die Vereinbarungen des Verbandes für Krankenfahrten, die ja auch für das ganze Bundesland gelten würden.

Zuvor hatte schon der stellvertretende niedersächsische Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann in seinem Grußwort berichtet, dass sein Ministerium mit dem Verband über einen solchen einheitlichen Tarif diskutiere. Taxiunternehmer müssten berücksichtigen, dass sich das Mobilitätsverhalten der Bürger ändern werde. Viele wollten für eine Reise auch gleich die Taxifahrt online mit buchen und bezahlen. „Daher wollen wir überlegen, wie wir das mit Ihnen in Niedersachsen umsetzen können“, erklärte Althusmann. „Schließlich bin ich lösungsverliebt.“

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung