Werbung
Werbung
Werbung

Hamburger Taxifahrer gründen einen Verband

Eine Gemeinschaft angestellter Taxifahrer hat sich jetzt in der Hansestadt als Verein organisiert.

Zu den Hamburger Unternehmerverbänden gesellt sich jetzt auch ein Berufsverband für angestellte Taxifahrer. (Foto: Dietmar Fund)
Zu den Hamburger Unternehmerverbänden gesellt sich jetzt auch ein Berufsverband für angestellte Taxifahrer. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Hamburger Taxifahrer haben im August 2018 eine „Gemeinschaft angestellter Taxifahrer Hamburg e.V.“ (GATH) als Berufsverband ins Vereinsregister eintragen lassen. „Unser wichtigstes Ziel ist die partnerschaftliche und sachlich konstruktive Zusammenarbeit der angestellten Taxifahrer mit allen am Taxigewerbe Beteiligten: den bestehenden Unternehmerverbänden, den beteiligten Behörden, Körperschaften und Zentralen in Hamburg“, schreiben die drei Vorstände Markus Luthe, Marcel Bonacker und Gisbert Eichberg. Laut ihrer Satzung sind die drei gleichberechtigt.

Außerdem wollen sie ihre angestellten Mitglieder in allen beruflichen Aspekten unterstützen und dafür Sorge tragen, dass deren Berufsausübung „besser und gerechter wird“. Dazu soll es unter anderem auf der Homepage des Berufsverbandes mit der Adresse gath.one eine Jobbörse geben. Sie soll sich an Fahrer, die einen Job suchen, ebenso wenden wie an Taxiunternehmer, die Fahrer suchen. Angemeldete Fahrer können dort spezielle Informationen bekommen, derzeit zum Beispiel über Prämien für neue Gäste, die Taxifahrer in Hamburger Clubs bringen.

Mit Thomas Gerke hat der junge Verband sogar einen Pressesprecher zu bieten, was für die Öffentlichkeitsarbeit nicht unwichtig ist. Er ist selbst derzeit angestellter Taxifahrer, hat Vorerfahrungen in der Kommunikation und zählt zum erweiterten Vorstand. Der Mitgliedsbeitrag beträgt sechs Euro pro Monat.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung