Hyundai verteuert Taxi-Pakete gewaltig

Mehr als doppelt so hohe Preise wie bisher deuten nicht auf ein verstärktes Engagement bei Taxis und Mietwagen hin.

Für den Hyundai i30 Kombi (Foto) und den Ioniq wird das Taxi-Paket ab 2021 mehr als doppelt so teuer. (Foto: INTAX)
Für den Hyundai i30 Kombi (Foto) und den Ioniq wird das Taxi-Paket ab 2021 mehr als doppelt so teuer. (Foto: INTAX)
Dietmar Fund

Da war selbst Jörg Hatscher, geschäftsführender Alleingesellschafter des Taxi-Entwicklers und –Umrüsters INTAX, überrascht und fragte noch einmal bei Hyundai nach: Für die Marktübersicht der Taxi- und Mietwagenkonditionen aller Hersteller für 2021 hat die koreanische Marke die Preise der Taxi- und Mietwagen-Pakete auf 2.200 Euro (Preise ohne MwSt.) inklusive Folierung erhöht. Das schrieb die Presseabteilung auf Anfrage von taxi heute.

Bislang waren die Pakete subventioniert und lagen bei 990 Euro samt Folierung. Derzeit bietet die Marke solche Pakete für den kompakten Kombi i30 und die Baureihe Ioniq der unteren Mittelklasse an. Zu ihr gehören ein Vollhybrid, ein Plug-In-Hybrid und eine vollelektrische Variante. Den ausgelaufenen Kleinbus H1 kann man vereinzelt noch bei Händlern finden und umrüsten lassen.

Immerhin bietet die Marke laut ihrer Presseabteilung noch Nachlässe von bis zu 24 Prozent je nach Modell. Gegen ein stärkeres Engagement bei Taxis und Mietwagen spricht die Aussage, dass Hyundai aktuell nicht plane, weitere Modelle als Taxis homologieren zu lassen.

Eine Marktübersicht der Taxi- und Mietwagenkonditionen aller aktiven Pkw- und Transporter-Hersteller für 2021 erscheint in der Dezember-Ausgabe von taxi heute.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)