Werbung
Werbung
Werbung

Taxitarif überspringt wieder Ländergrenzen

Ab Juni gilt in fünf Gebietskörperschaften wieder der Mitteldeutsche Taxitarif.
Hans-Jürgen Zetzsche - hier als Gastgeber des AMI-Taxitages 2014 zu sehen - hat sich für den Mitteldeutschen Taxitarif eingesetzt. (Foto: Dietmar Fund)
Hans-Jürgen Zetzsche - hier als Gastgeber des AMI-Taxitages 2014 zu sehen - hat sich für den Mitteldeutschen Taxitarif eingesetzt. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Nach der Zustimmung des Landkreises Nordsachsen gilt ab dem 1. Juni 2015 wieder länderübergreifend der einheitliche Mitteldeutsche Taxitarif. Einstimmig beschlossen wurde er von fünf Gebietskörperschaften. Zu ihnen zählen die Städte Halle an der Saale und Leipzig sowie die Landkreise Saalekreis, Nordsachsen und Leipzig.

Darauf weist Hans-Jürgen Zetzsche hin, Geschäftsführer der Leipziger Taxizentrale 4884 – Ihr Funktaxi. Zetzsche hält den einheitlichen Tarif für einen sinnvollen und richtigen Weg.

Auch in anderen Regionen sind Bestrebungen im Gange, um Taxitarife aneinander anzugleichen. Fahrgäste verstehen sonst nur schwer, weshalb sie in der einen Richtung für die gleiche Fahrt einen anderen Fahrpreis bezahlen müssen als in der Gegenrichtung.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung