Werbung
Werbung
Werbung

Die Wahl hat begonnen

Rund 50 Taxiunternehmer und Fahrer starteten heute die Testfahrten zu „Taxi des Jahres.“ Bei Europas größtem Taxi-Vergleichstest werden 19 Taximodelle von 11 Herstellern bewertet.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Christoph Huss, Geschäftsführer des veranstaltenden HUSS-VERLAGS und Herausgeber von „taxi heute“, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort. „Nach unserer Premierenveranstaltung 2012 gehen wir nun also in die zweite Runde. Ich wünsche allen Teilnehmern gute Fahrt und unfallfreie Testfahrten.“

Anschließend erläuterten Veranstaltungsleiter Bert Brandenburg und taxi heute-Chefredakteur Jürgen Hartmann das Procedere dieser Wahl: Die Testfahrer werden jedes Modell probefahren und anschließend alle taxi-relevanten Aspekte nach Schulnoten bewerten. Dabei werden sowohl die Wirtschaftlichkeit und die Funktionalität als auch die Emotion und der Komfort berücksichtigt.

„Am Ende aller Testfahrten und nach der Auswertung von über 26.000 Einzeldaten wird feststehen, welche Modelle am besten abgeschnitten haben und sich dann „Taxi des Jahres 2013“ nennen dürfen“, blickte Brandenburg schon auf den morgigen Samstagabend voraus, an dem die Gewinner im Rahmen einer großen Feier bekanntgegeben werden.

Alle Hersteller, die entweder werkseitig oder über einen Umrüster ein Taxipaket anbieten, wurden zur Teilnahme an der Veranstaltung Taxi des Jahres 2013 eingeladen. Dieser Einladung sind Citroën, Dacia, Ford, Honda, Hyundai, Mazda, Nissan, Opel, Peugeot, Škoda und Toyota gefolgt. Einige Anbieter, darunter Mercedes-Benz, Kia, Seat oder Volkswagen haben aus unterschiedlichen Gründen entschieden, an Europas größtem Taxi-Vergleichstest nicht teilzunehmen.

Über das Ergebnis dieser Wahl werden wir Sie ab Samstagabend unter www.taxi-heute.de und per Sonder-Newsletter informieren. Impressionen zur Veranstaltung sind auf Facebook unter dem Stichwort „Taxi des Jahres“ eingestellt. 

 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung