Werbung
Werbung
Werbung

Payco stellt neues All-in-One-Terminal vor

Das Android-Gerät vereint die GPS-Ortung, das bargeldlose Bezahlen, einen Belegdrucker und eine Fiskallösung in einem Gehäuse.

Mit dem ePOS Go können geschulte Taxifahrer alle Geschäftsvorfälle abwickeln und aufzeichnen lassen. (Foto: Payco)
Mit dem ePOS Go können geschulte Taxifahrer alle Geschäftsvorfälle abwickeln und aufzeichnen lassen. (Foto: Payco)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Manfred Schröder, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Payco, komplettiert sein Kassensystem jetzt mit dem neuen Terminal ePOS Go. Das auf die Android-Welt ausgelegte Gerät verfügt über GPS für die Fahrzeugortung, kann Zahlungen mit Kredit- und Girokarten per PIN und NFC-Technik verarbeiten und enthält einen Belegdrucker. Via Bluetooth wird die Verbindung zum Taxameter hergestellt.

Dessen Daten einschließlich des Abfahrts- und des Zielortes werden über eine CryptoSafe Box verschlüsselt und manipulationssicher an einen Server zum Speichern der Fiskaldaten übermittelt. Mit dem Terminal lassen sich auch Schichtzettel erstellen.

Das Terminal wiegt 380 Gramm und wird über ein 12-Volt-Ladekabel mit Strom versorgt. Es kann entweder für 319 Euro (Preise ohne MwSt.) gekauft oder im Mietkauf über 24 Monate à 14 Euro erworben werden. Einen Wartungsvertrag samt der SIM-Karte bietet Payco für 8,60 Euro pro Monat an.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung