HALE bringt neuen Thermopapierdrucker

Das Gerät ist nun mit dem Segen der PTB auch in Deutschland erhältlich.

Das im TPD-02-D eingesetzte Thermopapier soll bis zu zehn Jahre dokumentenecht sein. (Foto: HALE)
Das im TPD-02-D eingesetzte Thermopapier soll bis zu zehn Jahre dokumentenecht sein. (Foto: HALE)
Dietmar Fund

Die vor einem guten Jahr beim fms-Anwendertreffen in Luxemburg präsentierte zweite Generation des Thermopapierdruckers von HALE ist nun mit dem Segen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) auch in Deutschland erhältlich. Das TPD-02-D genannte Gerät soll schneller drucken sowie dank einer von 12 auf 15,5 Meter verlängerten Papierrolle auch mehr Quittungen ausspucken.

Als weitere Vorzüge nennt der Hersteller den leichteren Papierwechsel und die volle Nutzung der Zeilenbreite mit bis zu 28 Zeichen pro Zeile. Der Drucker soll außer Texten auch Grafiken und Bitmaps drucken können. Über den Kundendienst können in bis zu 20 Zeilen Firmendaten, Slogans oder Logos für die Kopf- und die Fußzeile programmiert werden.

In der mit Bluetooth ausgestatteten Version TPD-02-BT-D soll die neueste Version des Druckers auch Zahlungsbelege eines Kreditkartenterminals drucken und Ausdrucke aus einer App machen können. Über diesen Weg sollen auch Fahrdatensätze in eine App übernommen werden können.

Die beiden Versionen des Druckers werden auf eine Montageplatte geclipst, die selbst verschraubt wird. Einen speziellen Montagewinkel gibt es als Zubehör. Das Gerät kostet samt Montageplatte und der ersten Papierrolle 258 Euro (Preise ohne MwSt.) ohne und 284 Euro mit Bluetooth-Anbindung.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)