Werbung
Werbung
Werbung

Lexus bringt die neue Hybrid-Limousine ES 300h

Die auch als Taxi geplante Limousine der oberen Mittelklasse soll geräumiger und leiser geworden sein.

Der Lexus ES 300h hat 17- oder 18-Zoll-Räder und ist nach der Abgasnorm Euro 6d-TEMP eingestuft. (Foto: Lexus)
Der Lexus ES 300h hat 17- oder 18-Zoll-Räder und ist nach der Abgasnorm Euro 6d-TEMP eingestuft. (Foto: Lexus)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Fünf Millimeter flacher, 45 Millimeter breiter und mit 50 Millimeter mehr Radstand: Das sind die Kennzeichen der neuen fünfsitzigen Limousine ES 300h von Toyotas Nobel-Marke Lexus. Die siebte Generation der Baureihe stand schon zum Probesitzen auf der Europäischen Taximesse und ist nun bestellbar.

Trotz der flacheren Dachlinie sollen Fahrgäste im Fond dank einer tieferen Sitzposition und des besonders ausgeformten Dachhimmels dieselbe Kopffreiheit wie bisher haben. Wegen des längeren Radstands ist die Beinfreiheit gewachsen. Der Fahrersitz wiederum ist serienmäßig zwölffach verstellbar. Alle Mitreisenden sollten von einem außergewöhnlich niedrigen Geräuschniveau profitieren, verspricht Lexus.

Dafür dürfte auch der Hybrid-Antrieb „der vierten Generation“ verantwortlich sein. Nach wie vor verwendet Lexus ein stufenlos variables Getriebe, bei dem das Steuersystem die Motordrehzahl linearer an die Beschleunigung anpassen soll. Neu ist der 2,5-l-Benziner, der zusammen mit einem Elektromotor für eine Gesamtsystemleistung von 160 kW/218 PS sorgt. Der Elektromotor wird von Nickel-Metallhydrid-Batterien gespeist, die 120 Millimeter flacher geworden sind, ein kompakteres Kühlsystem bekamen und daher unter die Rücksitzbank passen. Das soll dem Kofferraum zugutekommen.

Das Basismodell ohne Namenszusatz kostet 40.504 Euro (Preise ohne MwSt.). Zusätzlich gibt es vier Ausstattungslinien. Unter ihnen ist die „Business Edition“, mit der das Modell 46.176 Euro kostet, speziell für Gewerbekunden konzipiert. Ihr wesentliches Kennzeichen ist ein Navigationssystem. Die Matrix-LED-Scheinwerfer mit dem Fernlichtassistenten, die für die vielen Nachtfahrten im mobilen Gewerbe interessant sein könnten, kann man nur in der Ausstattungslinie „Executive Line“ als Option für 1.008 Euro bestellen. In den Linien „Luxury Line“ und „FSPORT Luxury“ sind sie serienmäßig. Bi-LED-Scheinwerfer sind aber schon beim Basismodell ebenso Serie wie eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen.

Interessierte Taxi- und Mietwagenunternehmer finden die Preisliste mit detaillierten Ausstattungs-Angaben im Downloadbereich dieser Meldung.

Für den Lexus ES 300h ist die Entwicklung eines Taxi-Pakets bei INTAX geplant. Als Taxi hat Lexus die Stufenhecklimousine auch für den Leser-Test „Taxis des Jahres 2019“ angemeldet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung