Werbung
Werbung
Werbung

Hyundai bringt neuen i30 Kombi auch als Taxi

Das kompakte Modell kommt im Juli zu den Händlern und soll bald mit einem Taxi-Paket von INTAX erhältlich sein.
Der Hyundai i30 Kombi konkurriert mit dem Fiat Tipo Kombi und dem VW Golf Variant. (Foto: Hyundai)
Der Hyundai i30 Kombi konkurriert mit dem Fiat Tipo Kombi und dem VW Golf Variant. (Foto: Hyundai)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit dem ebenfalls als Taxi erhältlichen VW Golf Variant und dem Fiat Tipo Kombi konkurriert in Kürze die neueste Generation des Hyundai i30 Kombi. Wie für das Vorgängermodell soll auch für den neuen i30 Kombi ein Taxi-Paket von INTAX entwickelt werden.

Mit seinem etwas gesteigerten Kofferraumvolumen von 602 bis 1.650 Litern soll der Neuling zu den geräumigsten Vertretern der Kompaktklasse gehören. Schon das Basismodell von insgesamt fünf Ausstattungslinien hat serienmäßig unter anderem ein Radio, eine Klimaanlage, die City-Notbremsfunktion, einen aktiven Spurhalteassistenten und einen Fernlichtassistenten.

Für Taxi- und Mietwagenunternehmer sind die beiden 1.6 CRDi mit 110 oder 136 PS sicher noch immer interessanter als die drei Benziner. Beide Dieselmotoren sind auch mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe als Automatik lieferbar. In der zweiten Ausstattungsstufe Select startet der CRDi mit 110 PS und Automatik bei 20.924 Euro (Preise ohne MwSt.). Die Variante mit 136 PS gibt es erst ab der mittleren Stufen Trend, mit der sie samt Automatik 23.235 Euro kostet.

Je nach Ausstattung serienmäßig oder gegen Aufpreis gibt es unter anderem einen autonomen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, das induktive Laden von Smartphones und die Anbindung über Android Auto oder Apple Car Play.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung