TVD ist auf der IAA vertreten

Mit einem eigenen Stand präsentiert sich der Taxiverband Deutschland e.V. (TVD) in diesem Jahr auf der diesjährigen IAA in Frankfurt. Auf rund 100qm Ausstellungsfläche zeigt der TVD nach eigenen Angaben, was die deutschen Taxi- und Mietwagenunternehmer an Trends und Innovationen erwartet.
Redaktion (allg.)

Daneben bietet der Messeauftritt Gelegenheit, sich über dringende und hochaktuelle Themen des Gewerbealltags auszutauschen und Perspektiven für eine erfolgreiche mobile Zukunft zu entwickeln. Unter anderen steht dazu der Präsident des TVD, Dirk Holl, Mitgliedern und Interessierten am Stand Rede und Antwort. Das „Highlight“ dürfte dabei die erstmalige Vorstellung des Mercedes-Benz Vito in der Ausführung als „London-Taxi“ sein. Der Vito versieht zwar bereits seit einiger Zeit seinen Dienst mit 220 Exemplaren in der britischen Metropole, wurde aber noch nie auf einer Messe gezeigt: eine Weltpremiere also. Auf die Sonderaktion der diesjährigen IAA „Mobilitätslösungen für alle Lebenslagen - Mobil sein: ohne Einschränkung trotz Einschränkung“ reagiert der TVD mit der Ausstellung eines durch die Firma Paravan aus Pfronstetten umgerüsteten Volkswagen Caddy Maxi. Dieses Taxi-Fahrzeug ist in der Lage, ohne Sitzplatzverlust im Fahrgastraum, einen vollwertigen und sicheren Rollstuhlpassagierplatz zu bieten. Zudem ist der Caddy Maxi seit kurzem auch als Erdgas-Variante „EcoFuel“ erhältlich. Abgerundet wird das Messeprogramm des Verbandes durch die „TVD-Lounge“, einem Treffpunkt für Gewerbe und Industrie, bei dem unter anderem über die Taxiform der Zukunft, klassische Limousine oder Mehrzweckfahrzeug, diskutiert werden wird. Zu finden ist der TVD-Messestand auf der Freifläche Agora, Standnummer: F316

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)