Werbung
Werbung
Werbung

Viele wichtige Zulieferer kommen zum AMI-Taxitag

Auf der vorläufigen Ausstellerliste stehen schon 19 Vertreter der mobilen Branche, während sich die Fahrzeughersteller noch zieren.
Wegen des größeren zeitlichen Abstands zur Europäischen Taximesse könnte am 12. April 2016 in der Glashalle mehr los sein als im Juni 2014. (Foto: Dietmar Fund)
Wegen des größeren zeitlichen Abstands zur Europäischen Taximesse könnte am 12. April 2016 in der Glashalle mehr los sein als im Juni 2014. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Von den „üblichen Verdächtigen“ BG Verkehr und BZP bis zur TE Taxiteile Berlin GmbH reicht die Liste der 19 Branchenvertreter, die beim Taxitag der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig ausstellen möchten. Am 12. April versammeln sich in der zentralen Glashalle bislang folgende Anbietergruppen:

•    Die Taxameterhersteller HALE, Heedfeld, Interfacom und Kienzle Argo Taxi International,
•    die Rollitaxi-Umrüster MobiTEC und Schöttler Rehatechnik,
•    die Abrechnungs-Dienstleister Deutsches Medizinrechenzentrum und opta data,
•    die Software-Anbieter MPC-Software und SuE-Software,
•    die Leihtaxi-Vermieter Czernig und Taxi-Rent Partner sowie
•    die Taxi-Umrüster Intax und Taxi-Zentrum Brandenburg.

Mit von der Partie sind außerdem der Versicherungsmakler Klemmer International, der Teilehändler TE Taxiteile Berlin GmbH und das Berliner Rollitaxi-Projekt namens Inklusionstaxi – Taxi für alle (über das taxi heute 12/2015 berichtet).

Über etwaige noch neu hinzukommende Aussteller für den Taxitag der AMI wird taxi heute noch berichten. Eine Vorschau ist für die Ausgabe 3-4/2015 eingeplant.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung