Werbung
Werbung
Werbung

Opel verlängert seine Verschrottungsprämie

Bis Ende März 2018 gibt es für einen Neuwagen bis zu 7.000 Euro Umweltprämie, wenn dafür ein altes Fahrzeug von der Bildfläche verschwindet.
Für den Kauf eines neuen Insignia bezahlt Opel eine Verschrottungsprämie von 7.000 Euro. (Foto: Dietmar Fund)
Für den Kauf eines neuen Insignia bezahlt Opel eine Verschrottungsprämie von 7.000 Euro. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Auch Gewerbekunden, die sich bis Ende März 2018 für einen Neuwagen von Opel entscheiden, können eine „Opel Umweltprämie“ von bis zu 7.000 Euro kassieren. Voraussetzung ist, dass sie ein Dieselmodell der Schadstoff-Normen Euro-1 bis Euro-4 verschrotten lassen, das zuvor sechs Monate lang auf sie zugelassen war. Dieses Angebot gilt für Gebrauchte aller Marken.

Die Neuwagenprämie ist nach Modellen gestaffelt. Auf der Liste stehen zwei auch mit einem Taxi-Paket ab Werk erhältliche Modelle: Für den Zafira gibt es 6.500 Euro Prämie, für den neuen Insignia 7.000 Euro.

Bevor Opel-Fans im mobilen Gewerbe nun in Jubel ausbrechen, sollten sie sicherheitshalber bei ihrem Verkäufer nachfragen, ob auch Taxi- und Mietwagenunternehmer zu den Gewerbekunden zählen, die die Prämie bekommen. Manche Marken machen da nämlich feine Unterschiede.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung