Pilotprojekt: Taxi als Teil des öffentlichen Nahverkehrs

(dpa) - In Giengen an der Brenz und in Dischingen ergänzen bald Taxis das Fahrtangebot von Bus und Bahn im Nahverkehr. 

Taxis stehen vor der Messe in München und warten auf Fahrgäste. (Foto: Sven Hoppe/dpa)
Taxis stehen vor der Messe in München und warten auf Fahrgäste. (Foto: Sven Hoppe/dpa)
Franziska Neuner

Nach Auskunft des Landratsamtes Heidenheim vom Mittwoch wird das sogenannte ÖPNV-Taxi ab 2025 in den beiden Pilotgebieten probehalber eingeführt. Es soll das vorhandene Angebot vor allem im ländlichen Raum erweitern. 

Laut dem Modell deckt die vorhandene Taxiflotte den Bedarf und rechnet die Fahrten auf Basis des gültigen Taxi-Tarifs ab, der Fahrgast bezahlt aber nur den jeweiligen ÖPNV-Tarif. Gültige Zeitfahrkarten und Abonnements werden anerkannt. Der Landkreis sowie die Kommunen Giengen an der Brenz und Dischingen tragen die zusätzlichen Kosten des Fahrbetriebs je zur Hälfte. Im Falle eines erfolgreichen Verlaufs soll das Gebiet der ÖPNV-Taxis im Jahresverlauf 2026 ausgeweitet werden.

Logobanner Liste (Views)