Werbung
Werbung
Werbung

Bürgerbus scheitert an der Nachfrage

Die Stadt Güglingen hat ihren Bürgerbus nach knapp zwei Jahren eingestellt, weil an manchen Tagen niemand mitfahren wollte.

Mit diesem Logo wurde der Bürgerbus beworben. (Abb.: Stadt Güglingen)
Mit diesem Logo wurde der Bürgerbus beworben. (Abb.: Stadt Güglingen)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Jeweils dienstags und freitags hat der Bürgerbus Güglingen seit Januar 2017 die Stadt Güglingen zwischen 9 und 17 Uhr in der Regel im Stundentakt mit den Ortsteilen Eibensbach und Frauenzimmern verbunden. Erwachsene zahlten für die Tageskarte einen Euro. Das ist seit November 2018 vorbei, weil der Gemeinderat der Stadt, die knapp 6.300 Einwohner hat, die Einstellung des Bürgerbusses beschlossen hat. Außerdem lehnte er es ab, mit einem örtlichen Taxiunternehmer ein Ersatzangebot zu erarbeiten. Der Opel Movano mit liniengerechtem Aufbau soll nun für 58.000 Euro verkauft werden, wie die „Heilbronner Stimme“ schrieb.

Wie die Ansprechpartnerin für den Bürgerbus im Hauptamt der Stadtverwaltung, Sandra Koch, gegenüber taxi heute berichtete, wurde die Einstellung beschlossen, weil sich das Fahrgastaufkommen nicht so entwickelt habe, wie man sich dies erhofft habe. An manchen Tagen habe niemand mitfahren wollen. Die Zahl der ehrenamtlichen Fahrer sei zwar nicht allzu groß gewesen, aber an ihr sei das Projekt nicht gescheitert.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung