Polestar 2 kommt als Taxi mit Gratis-Paket

Mit dem Erscheinen der Frontantriebs-Variante der elektrischen Mittelklasselimousine hat die Marke auch einen Bestellweg für Taxis und Mietwagen geschaffen. Deren Umrüstung ist kostenlos.

Die Fließhecklimousine Polestar 2 wird bei ADLER Taxameter & Funktechnik in München zum Taxi oder Mietwagen umgerüstet. (Foto: Dietmar Fund)
Die Fließhecklimousine Polestar 2 wird bei ADLER Taxameter & Funktechnik in München zum Taxi oder Mietwagen umgerüstet. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Zur IAA mobility hat die Marke Polestar eine Variante ihrer elektrischen Mittelklasselimousine auf den Markt gebracht, die nur Frontantrieb hat und damit noch ein paar Kilometer mehr Reichweite bietet als die bisherige Allradvariante (taxi heute berichtete). Für sie kann man die volle Umweltprämie von 9.000 Euro des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrförderung (BAFA) beantragen. Aus diesem Anlass hat der Hersteller, der wie Volvo und LEVC zum chinesischen Geely-Konzern gehört, nun auch einen Bestellweg für Taxis und Mietwagen geschaffen. Sie werden von ADLER Taxameter & Funktechnik in München umgerüstet. Wie Volvo übernimmt Polestar die Kosten der Einbauten von ADLER Taxameter & Funktechnik in München und einen Teil der Folierung. Das berichtete Alex Han am 6. September 2021 am Rande einer Pressekonferenz auf der IAA mobility. Han ist in der Abteilung Sales Fleet & Business auch für den Bereich Taxis und Mietwagen zuständig.

Da der Hersteller seine Fahrzeuge online verkauft, sollte am besten zunächst das Basisfahrzeug online konfiguriert werden. Die dabei generierte pdf-Datei senden Taxi- und Mietwagenbetriebe an die E-Mail-Adresse der Flottenabteilung (fleet.de@polestar.com), die sie dann prüfe und einen Link zur Bestätigung der endgültigen Bestellung sende. Man könne aber auch einfach eine E-Mail dorthin schicken, in der man das Wunschmodell grob beschreibe. Die Flottenabteilung kümmere sich um die Nachrüstung und sorge dafür, dass der Kunde oder die Kundin das Fahrzeug komplett ausgerüstet ausgeliefert bekämen, versprach Han.

Laut Ersan Taysi, Seniorchef des Umrüstpartners, wird es wie bei Volvo ein Formular zur Bestellung der Taxi-Ausrüstung geben, das man beim Händler einsehen und hochladen kann. ADLER baut in der Regel Spiegeltaxameter von HALE oder Semitron ein, weil die leichter rückrüstbar seien als herkömmliche Taxameter. Die seien aber auch zu haben.

Derzeit hält Polestar bereits drei als Taxi ausgestattete Allradmodelle als Vorführfahrzeuge in Berlin, Hamburg und München in den dortigen Polestar Spaces bereit. Bei allen ist der örtliche Taxitarif bereits einprogrammiert. In Kürze soll diese kleine Vorführflotte um zwei Fahrzeuge mit Vorderradantrieb in Stuttgart und in Frankfurt am Main erweitert werden. Bei ihnen handelt es sich um Modelle mit einer Motorleistung von 170 kW und dem 78-kWh-Akku mit einer WLTP-Reichweite von bis zu 540 Kilometern.

Die Lieferzeiten betragen bei Polestar laut Alex Han bei nach Wunsch konfigurierten Fahrzeuge 20 Wochen. Wer bezüglich der Konfiguration etwas flexibel sei, könne sein Fahrzeug aber unter Umständen schon nach vier Wochen bekommen, weil Polestar Fahrzeuge vorkonfiguriert habe. Wer jetzt bestelle, bekäme sein Elektrotaxi auf jeden Fall noch 2021 ausgeliefert.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)