Werbung
Werbung
Werbung

Beim Elektrotransporter liefen die Drähte heiß

Eine Fangemeinde meldete sich mit Infos zum chinesischen SAIC-Modell Maxis EV80.

Die Firma Maske ist keineswegs der einzige Importeur der verblechten Elektrotransporter, die AMF-Bruns mit Fenstern, Seitenverkleidungen und einem Dachhimmel ausstattet. (Foto: AMF-Bruns)
Die Firma Maske ist keineswegs der einzige Importeur der verblechten Elektrotransporter, die AMF-Bruns mit Fenstern, Seitenverkleidungen und einem Dachhimmel ausstattet. (Foto: AMF-Bruns)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Eine unscheinbare Meldung von taxi heute über den von AMF-Bruns zum Mehrzweck-Rollimobil umgebauten Elektrotransporter SAIC Maxus EV80 hat zu mehreren Zuschriften von Firmen geführt, die in der Elektromobilität unterwegs sind. So hat Ann-Christin Koch, Geschäftsführerin der MOGEok GmbH, mitgeteilt, ihr Unternehmen habe das Projekt zusammen mit AMF-Bruns entwickelt. Diese Information hat Stefan Willjes, Verkaufsleiter Deutschland von AMF-Bruns, gegenüber taxi heute bestätigt.

Er sagte, die ersten Fahrzeuge habe tatsächlich Maske importiert. In Apen stünde aber bereits eine Hochdachvariante, die nicht über Maske bezogen worden sei. Der Umrüster will zu den von Vertretern der Elektromobilitätsbranche ebenfalls monierten technischen Daten noch Stellung nehmen. Sobald die Stellungnahme vorliegt, wird taxi heute darüber berichten.

Der Werksurlaub von AMF-Bruns war erst am 5. August zu Ende. Deshalb waren von dort mehrere Wochen lang keine Informationen zu bekommen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung