Taxi-Luftreiniger ohne Strom und ohne Filter

Mit einem Granulat soll ein Luftreiniger in der Größe eines Kaffeebechers drei Monate lang Gerüche und sogar Viren beseitigen.

Mit der Farbe Hellelfenbein der Taxi Edition spricht das Unternehmen die Taxi-Branche direkt an. (Foto: DK medical)
Mit der Farbe Hellelfenbein der Taxi Edition spricht das Unternehmen die Taxi-Branche direkt an. (Foto: DK medical)
Dietmar Fund

Das Essener Unternehmen DK medical bringt jetzt einen Luftreiniger namens „Curve“ speziell für den Einsatz im Auto, der weder einen Stromanschluss braucht noch mit einem Filter arbeitet. Unter den Schlitzen des Deckels des Gehäuses von der Größe eines Kaffeebechers befindet sich ein „sauerstoffaktives Granulat“, das mit der Luft im Innenraum reagieren soll. Laut dem Hersteller soll es drei Monate lang Gerüche wie Schweiß, Hunde-, Essens- oder Zigaretten-Geruch neutralisieren und obendrein gegen Viren, Bakterien und Schimmelpilze wirken. Da das Gerät keinen Stromanschluss braucht, arbeitet es rund um die Uhr. Unterbringen kann man es in Getränkehaltern.

Das Gehäuse gibt es in sieben Farben, zu denen sogar eine „Taxi Edition“ in Hellelfenbein zählt. Wenn man es nach drei Monaten entsorgen muss, kann es in den Plastikmüll wandern, da es aus recycelbarem Kunststoff besteht. Das Granulat soll sich in ungiftige Mineralien verwandeln, die mit dem Hausmüll entsorgt werden dürfen.

DK medical vertreibt den Luftreiniger Curve in Hellelfenbein vorerst exklusiv über den HUSS-SHOP, wo es den Luftreiniger auch in Schwarz gibt. Er kostet pro Stück 25,13 Euro (zzgl. MwSt.). Ein dreiminütiges Video zur Wirkungsweise kann man dort auch anschauen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)