Werbung
Werbung
Werbung

Neue Umweltzonen ab Oktober

Die Zahl der Städte mit Umweltzonen nimmt weiter zu: Ab dem 1. Oktober dürfen in mehreren Städten Bayerns, Hessens und Nordrhein-Westfalens nur noch Fahrzeuge mit einer Schadstoffplakette in den neu eingerichteten Umweltzonen fahren.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das bedeutet zunächst, dass Dieselfahrzeuge mit EURO-Norm 1 und schlechter sowie alle Benziner ohne geregelten Katalysator nicht mehr in die als Umweltzone definierten Bereiche einfahren dürfen. Wer ohne Plakette an der Scheibe erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von 40 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Erhältlich sind die Schadstoffplaketten bei allen Prüfinstanzen wie TÜV, DEKRA und GTÜ. Die Errichtung weiterer Umweltzonen ist in einigen Städten ab dem 1. Januar 2009 geplant. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die bereits aktiven und die geplanten Umweltzonen Deutschlands: Bereits aktiv: Berlin, Dortmund, Hannover, Ilsfeld, Köln, Leonberg, Ludwigsburg, Mannheim, Pleidelsheim, Regensburg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart und Tübingen. Ab dem 1. Oktober 2008: Augsburg, Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim an der Ruhr, München, Oberhausen und Recklinghausen. Ab dem 1. Januar 2009: Bremen, Heilbronn, Herrenberg, Karlsruhe, Neu-Ulm, Ulm und Wuppertal Ab dem 1. Januar 2010: Freiburg, Heidelberg, Mühlacker, Pforzheim Über Einzelheiten zu den einzelnen Umweltzonen informiert das Umweltbundesamt unter http://osiris.uba.de/Website/umweltzonen/index.htm

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung