Werbung
Werbung
Werbung

Taxiunternehmen erhält internationale Umweltauszeichnung

Überraschung bei der Verleihung der „ÖkoGlobes 2012“: Zwischen all den Fahrzeugherstellern und weltweit agierenden Automobilzulieferern taucht diesmal auch ein Taxibetrieb auf. Das Münchner Taxi-Center Ostbahnhof belegte innerhalb der Kategorie „Mobilitätsträger und Logistikstruktur“ Platz 2.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit dem ÖkoGlobe werden seit 2007 Unternehmen für Ihre Innovationen zur nachhaltigen Mobilität ausgezeichnet. Dabei tauchen meist Fahrzeughersteller oder Zulieferbetriebe im Kreis der Geehrten auf wie beispielsweise Renault, das wegen seiner „Zero Emission“-Strategie den ersten Preis in der Kategorie „Supply Chain“ erreichte oder wie Toyota, dessen „Prius Plug In“ sich gemeinsam mit dem Volvo „V 60 Plug In Hybrid“ innerhalb der Kategorie nachhaltige Serienfahrzeuge durchsetzte.

Insgesamt hatten sich über einhundert Bewerber um die begehrten Podiumsplätze dieser Wahl angemeldet, darunter auch das Taxi-Center Ostbahnhof. Das Münchner Umwelt-Taxi-Unternehmen setzt seit vielen Jahren auf eine Hybrid-Flotte: Über 40 der 52 Fahrzeuge stammen mittlerweile aus dem Hause Toyota (Prius). Seit April ist sogar ein Opel Ampera-Taxi als reines Elektro-Taxi unterwegs.

Diese nachhaltige Flottenphilosophie überzeugte letztlich auch die Expertenjury, der unter anderem auch Professor Dr. Ferdinand Dudenhöffer angehörte. Die durch die Hybridfahrzeuge erzielte CO2-Einsparung von über 400 Tonnen pro Jahr bugsierte den Taxibetrieb innerhalb der Kategorie „Mobilitätsträger und Logistikstruktur“ auf den 2. Platz.

Als weiteren Aspekt für die positive Bewertung nannten die Juroren die elektromobile Breitenwirkung der Unternehmensphilosophie. Tagtäglich werden mehrere hundert Fahrgäste auf die umweltfreundlichen und spritsparenden Fahrzeuge aufmerksam.

„Als Botschafter agieren dabei unsere Fahrerinnen und Fahrer, die wir anlässlich unseres Fahrsicherheits- und Spritspartrainings im Juli 2011 besonders in der Hybridfunktionsweise geschult haben“, heißt es im Bewerbungsschreiben des Münchner Taxiunternehmens zum ÖkoGlobe 2012. „Bis heute zeigen die täglichen Erfahrungen, dass in unseren Taxis fast jeder Kunde zum ersten Mal mit den neuen Mobilitätsformen Hybrid und Elektro in Berührung kommt.“

Peter Köhl, Geschäftsführer des Taxi Center Ostbahnhof, zeigte sich über die Top-Platzierung bei dieser Preisverleihung sehr stolz. Man werde dies als Motivation und als Verpflichtung nehmen, den beschrittenen Nachhaltigkeitsweg konsequent fortzusetzen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung