Werbung
Werbung
Werbung

Ratingen: Festnahme nach gewalttätigem Überfall

Die Polizei hat einen Mann dingfest gemacht, der in der vergangenen Woche einen Taxifahrer in Ratingen nahe Düsseldorf bei einem Überfall mit einem Messer im Gesicht verletzt hatte.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der spätere Täter war Dienstag letzter Woche in Ratingen-West in das Taxi des 22-jährigen Kollegen gestiegen. Nach einer Fahrt zum Ostteil der Stadt verließ er kurz das Taxi, um sich anschließend wieder zurück fahren zu lassen. Am neuen Fahrziel angekommen, verließ er nach Polizeiangaben erneut das Taxi - mit der Ankündigung, nur kurz etwas zu erledigen und anschließend die Fahrt zu bezahlen.

Tatsächlich kehrte der Mann wenig später zurück, doch nun zeigte er sein wahres Gesicht: Er riss die Fahrertür auf und griff den völlig überrumpelten Fahrer mit einem Messer an. Anschließend schnappte er sich die Geldbörse und flüchtete. Der Kollege musste wegen einer Schnittverletzung im Gesicht in ambulante ärztliche Behandlung.

Nur einen Tag nach der Tat ist es der Ratinger Kriminalpolizei gelungen, den flüchtigen Taxi-Räuber festzunehmen. Zeugenhinweise und letztlich die Überwachungsbilder einer Ratinger Spielothek, die den Mann vor der Tat in der beschriebenen Tatkleidung, nur kurze Zeit nach der Tat schon mit gewechselter Kleidung zeigten, führten auf die Spur eines 22-jährigen Ratingers.

Er ist bereits polizeibekannt und konnte widerstandslos festgenommen werden. Er hat inzwischen ein umfassendes Geständnis abgelegt.  Das verwendete Messer sowie die geleerte Geldbörse des Fahrers hatte er nach eigenen Angaben unmittelbar nach der Tat weggeworfen und das Geld wenig später ausgegeben – offenbar in der Spielothek. Der 22-jährige Ratinger wurde einem Haftrichter vorgeführt.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung