Werbung
Werbung
Werbung

Taxiunternehmer bietet „freundliche Toilette“

Gemeinderätin Ulrike Sprenger und Hüseyin Cun zeigen eines der Schilder, die auf die „freundliche Toilette“ hinweisen. | Bild: Anja Tinter
Gemeinderätin Ulrike Sprenger und Hüseyin Cun zeigen eines der Schilder, die auf die „freundliche Toilette“ hinweisen. | Bild: Anja Tinter
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Gemeinde Rommerskirchen hat einen bislang ungenutzten Sanitärraum im Bahnhof renovieren lassen und zu einer „freundlichen Toilette“ umfunktioniert. Den Schlüssel dafür bekommen Bahnreisende beim Taxiunternehmer Hüseyin Cun, der den Bahnhof gemietet hat. Die Gemeinde sorgt für die Reinigung und füllt Verbrauchsmaterial nach. Die zusätzlichen Betriebskosten werden mit der Miete des Taxiunternehmers verrechnet. Bislang hatte Hüseyin Cun seine Mitarbeitertoilette zur Verfügung gestellt. Dazu mussten die Fahrgäste aber seine Büroräume durchqueren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Taxiunternehmer bietet „freundliche Toilette“
Seite 34 | Rubrik Zu guter Letzt
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung