Werbung
Werbung
Werbung

VW frischt seine Großraumtaxis auf

Die Modellpflege zum VW Bulli 6.1 bringt im Wesentlichen neue Armaturentafeln und eine elektromechanische Servolenkung, die mehr Assistenzsysteme erlaubt.

Der Multivan 6.1 Highline hat auch einige für das mobile Gewerbe sinnvolle Sonderausstattungen wie LED-Scheinwerfer. Bild: Dietmar Fund
Der Multivan 6.1 Highline hat auch einige für das mobile Gewerbe sinnvolle Sonderausstattungen wie LED-Scheinwerfer. Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Fahrvorstellung

Die auch als Großraumtaxi mit drei Ausstattungsvarianten ab Werk bestellbaren VW-Transporter Caravelle und Multivan sowie der einfachere Transporter fahren jetzt unter dem Kürzel VW Bulli 6.1 vor. Das Facelift unterscheidet sich optisch durch einen neu gestalteten Bug und technisch im Wesentlichen durch eine elektromechanische Servolenkung von seinen Vorgängern. Außerdem erfüllen alle vier Leistungsstufen des 2-l-TDI die Abgasnorm Euro 6d-TEMP EAVP, die derzeit den größten Schutz vor Diesel-Fahrverboten bietet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VW frischt seine Großraumtaxis auf
Seite 28 bis 29 | Rubrik Taxis & Mietwagen
Logobanner Liste (Views)
Werbung