Werbung
Werbung
Werbung

MOIA startet Testphase in Hamburg

Auf den offiziellen Pressefotos ist interessanterweise immer nur ein einzelner Elektro-Crafter zu sehen. Bild: MOIA
Auf den offiziellen Pressefotos ist interessanterweise immer nur ein einzelner Elektro-Crafter zu sehen. Bild: MOIA
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Am 9. Januar 2019 hat die Volkswagen-Tochter MOIA in Hamburg die letzte Testphase ihres Ridesharing-Dienstes mit einem elektrisch angetriebenen VW Crafter gestartet. Nun sollen mehrere Hundert Fahrer geschult werden, die das Unternehmen derzeit unter anderem über seine Homepage sucht. Anschließend soll voraussichtlich im April 2019 mit 100 Fahrzeugen der Regelbetrieb starten, für den der Fuhrpark in den nächsten zwölf Monaten schrittweise auf 500 Fahrzeuge erweitert werden soll. In einer späteren Ausbaustufe sollen es bis zu 1.000 Fahrzeuge werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel MOIA startet Testphase in Hamburg
Seite 8 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung