Taxifahrer mit Pistole bedroht – Schuss löst sich bei Vollbremsung

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Essen zu einem gefährlichen Zwischenfall. Statt der Bezahlung der Fahrt blickt der Taxifahrer plötzlich in die Mündungsöffnung einer Pistole…

Der Albtraum jedes Taxifahrers ist in Essen zum Glück glimpflich ausgegangen.| Foto: pixabay/un-perfect
Der Albtraum jedes Taxifahrers ist in Essen zum Glück glimpflich ausgegangen.| Foto: pixabay/un-perfect
Thomas Kanzler

(dpa)-Ein Fahrgast soll einen Taxifahrer in Bochum mit einer Pistole bedroht und versucht haben, ihn auszurauben. Als sich noch im Taxi ein Schuss aus der Waffe löste, wurde der Fahrer durch den Knall leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Tatverdächtige stieg demnach am frühen Sonntagmorgen im Essener Stadtteil Steele in das Taxi des 46-Jährigen.

Auf dem Weg nach Hattingen soll der Fahrgast dann gesagt haben, die Fahrt nicht bezahlen zu wollen. Als er unter vorgehaltener Waffe Bargeld von dem Taxifahrer forderte, machte dieser eine Vollbremsung - dabei löste sich ein Schuss aus der Pistole. Der Taxifahrer flüchtete aus dem Wagen. Der Fahrgast stahl seine noch im Auto liegende Geldbörse und floh vom Tatort. Ersten Ermittlungen zufolge handelte es sich bei seiner Pistole um eine Schreckschusswaffe. Die Polizei sucht Zeugen.

Logobanner Liste (Views)