Home Office: Bei taxi heute bitte Nachricht hinterlassen

Das ganze Team von taxi heute arbeitet im Home Office und ist dort über seine Büro-Nummern erreichbar. Falls niemand rangeht, sollte man eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Wer seinen Ansprechpartner bei taxi heute nicht erreicht, sollte eine E-Mail senden oder den Anrufbeantworter besprechen. (Foto: Dietmar Fund)
Wer seinen Ansprechpartner bei taxi heute nicht erreicht, sollte eine E-Mail senden oder den Anrufbeantworter besprechen. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Schon seit mehreren Wochen arbeiten die meisten Mitarbeiter des HUSS-VERLAGES und das ganze Team von taxi heute im Home Office. Leserinnen und Leser, Kundinnen und Kunden können ihre gewohnten Ansprechpartner trotzdem nach wie vor unter den gewohnten Telefon-Durchwahlen des Verlags erreichen. Die Anrufe werden an die Home Offices weitergeleitet.

Das hat allerdings eine Tücke: Wenn jemand dort anruft und nach ein paar Freizeichen nicht wartet, bis der Anrufbeantworter anspringt, wird im Home Office nur die eigene Büronummer angezeigt, von der der Anruf weitergeleitet worden ist. Ein Rückruf ist dann nicht möglich.

Anrufende sollten deshalb bitte auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen hinterlassen, damit wir sie kontaktieren können. Noch besser und frei von akustischen Verständnisproblemen ist in jedem Fall die Kontaktaufnahme per E-Mail. Am schnellsten kann ein Anliegen bearbeitet werden, wenn die E-Mail eine vollständige Signatur mit allen Kontaktdaten aufweist.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)