Hansa Funktaxi eG bekam neuen Vorstand

Murat Öztürk und Thomas Lohse bestimmen nun die Geschicke der 400 direkt angeschlossenen Taxiunternehmer und derjenigen, die über drei weitere Zentralen unter der Marke Hansa-Taxi arbeiten.

Thomas Lohse (l.) ist jetzt Vorstandsvorsitzender. Ihm zur Seite steht als zweiter Vorstand Murat Öztürk. (Foto: Dietmar Fund)
Thomas Lohse (l.) ist jetzt Vorstandsvorsitzender. Ihm zur Seite steht als zweiter Vorstand Murat Öztürk. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Wegen der Corona-Krise hatte die in Sachen Öffentlichkeitsarbeit recht rege Hamburger Taxizentrale Hansa Funktaxi eG alle Hände voll zu tun, ihre Fahrgäste und die Politik über ihre Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung zu informieren. Darüber geriet etwas in den Hintergrund, dass sie auch etwas in eigener Sache zu berichten hat.

Seit dem 16. Februar 2020 steht die Genossenschaft unter neuer Führung. Neuer Vorstandsvorsitzender ist seither das langjährige Vorstandsmitglied Thomas Lohse. Ihm zur Seite steht als neuer Vorstand Murat Öztürk. Er wurde 1975 in der Türkei geboren, lebt seit 1979 in Deutschland und hat 1996 als Taxifahrer zu arbeiten begonnen. Taxiunternehmer ist er seit Januar 2001. Heute hat er vier Taxis, von denen derzeit nur drei laufen. Eine herausragende Funktion innerhalb der Genossenschaft hatte er seit 2015 als Aufsichtsratsmitglied. Bis zu seiner Berufung in den Vorstand war er drei Monate lang Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Öztürk ist mit seinen eigenen Worten zuständig „für die Technik, die Zentrale und einige andere Sachen“. Lohse sieht seine Hauptaufgabe in der Gewerbepolitik auf Landes- und Bundesebene sowie im Marketing zum Beispiel bei Firmenkunden. Wie Öztürk hat auch Lohse drei Taxis. Aufgrund ihrer vielfältigen Aufgaben kommen aber beide nicht mehr dazu, selbst Taxi zu fahren.

„Ein Vorstand ist immer zum Erfolg verdammt, besonders in einer Krise“, erklärt Murat Öztürk. „Ich bin der persönlichen Überzeugung, dass Hansa-Taxi die derzeitige Krisen-Situation gut bewältigen wird.“

Der Hansa Funktaxi eG sind rund 400 Taxiunternehmer direkt angeschlossen, die ungefähr 800 Taxis einsetzen und mehr als 1.500 Fahrerinnen und Fahrer beschäftigen. Die Taxizentrale vermittelt mit rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch die Taxis dreier weiterer Zentralen, womit die per fms-Technik disponierte Flotte auf rund 1.400 Taxis in Hamburg angestiegen ist.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)