Werbung
Werbung
Werbung

APCOA im Fokus der Flughäfen

Das Konzept der Firma APCOA zur Taxi-Organisation am Berliner Flughafen wird in Teilen gewerbeintern kritisiert, stößt dagegen bei anderen deutschen Flughafengesellschaften auf verstärktes Interesse. Das wurde im Rahmen des taxi heute Seminars „Auswege aus der Kostenfalle“ deutlich.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Wie APCOA-Geschäftsführer Peter Schneck sowohl in seinem halbstündigen Referat als auch in der anschließenden Diskussionsrunde bestätigte, stehe sein Unternehmen mittlerweile auch mit anderen Flughafengesellschaften in Gesprächen. 


APCOA hatte im Frühjahr die Ausschreibung der Bewirtschaftung des Taxiverkehrs am neuen Berliner Großflughafen gewonnen. Wie an einigen Airports in Schweden bereits praktiziert, wolle man auch in der Hauptstadt ein System schaffen, das für eine hohe Zufriedenheit bei den Kunden und den Taxifahrern sorgt und darüber hinaus die Verkehrssicherheit erhöht. Durch gemeinsam abgestimmte Qualitätsmerkmale sollen außerdem sowohl die Umweltverträglichkeit als auch die Wirtschaftlichkeit sichergestellt sein.


Dank verschiedener Hard- und Softwarekomponenten werden die Taxis zukünftig bei der Einfahrt in den Wartebereich registriert und per Aufruf oder Handynachricht informiert, sobald sie in den Einstiegsbereich vorfahren können. Ein permanentes Nachrücken ist dann nicht mehr nötig. Durch ein Bonus-/ Malussystem sollen Verfehlungen mit längeren Wartezeiten bestraft und besonders gute Dienstleistungen mit verkürzten Aufenthalten belohnt werden. Da man allerdings nur mit den Taxiunternehmern und nicht mit deren Fahrern in vertraglichen Verhältnissen stehe, könne das Bonus-/ Malus-System nur fahrzeugbezogen angewendet werden. Diese wurde von den Teilnehmern des Seminars kritisiert.
Schneck betonte in diesem Zusammenhang, dass man mit den Fahrern nicht über so genannte Dreiecksverträge in direkte Geschäftsbeziehungen treten wolle.


Eine ausführliche Berichterstattung zum taxi heute-Seminar „Auswege aus der Kostenfalle“ wird in der Printausgabe August 2012 erscheinen.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung