Werbung
Werbung
Werbung

Tarifanpassung in der Domstadt

Köln zählte bisher zu den deutschen Städten mit den vergleichsweise niedrigsten Taxipreisen, doch der Antrag für eine Preiserhöhung ist jetzt gestellt.
Werbung
Werbung

Steigenden Kosten für Benzin, Wartung und Versicherung zwingen immer mehr Städte, ihre Taxitarife zu erhöhen. Auch die Kölner Taxi-Genossenschaft fordert eine Tariferhöhung um 12,2 Prozent und wartet nun auf die Zustimmung des Stadtrates.

Der Kunde müsste dann in Zukunft für eine 7 Kilometer lange Fahrtstrecke 17,45 Euro statt wie bisher 15,55 Euro zahlen.

Eine endgültige Entscheidung wird der Stadtrat Köln am 18. Juni treffen. Laut IHK und Fachvereinigung Personenverkehr seien nicht nur die Betriebskosten gestiegen sondern auch die Lebenshaltungskosten der Taxifahrer. Entwicklungen, die eine Preiserhöhung durchaus rechtfertigen sollen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung