Sixt Ride bietet Taxi-Rabatt zum Advent

Der Mobilitätsanbieter bot am 11. Dezember 2019 einen 15-prozentigen Rabatt für die erste Buchung über seine App Sixt Ride.

Wie früher Alexander Mönch bei mytaxi und dessen Nachfolger Free Now wirbt auch Alexander Sixt hin und wieder mit Taxi-Rabatten für seine Plattform Sixt Ride. (Foto: Sixt)
Wie früher Alexander Mönch bei mytaxi und dessen Nachfolger Free Now wirbt auch Alexander Sixt hin und wieder mit Taxi-Rabatten für seine Plattform Sixt Ride. (Foto: Sixt)
Dietmar Fund

Als „Adventsspecial“ bot der Mobilitätsanbieter Sixt am 11. Dezember 2019 seinen registrierten Kunden an, sich an diesem Tag „tolle Rabatte“ für die Buchung eines Mietwagens, eines Carsharing-Autos oder einer Taxifahrt zu sichern. Er wollte damit die Nutzung seiner in diesem Jahr gestarteten Buchungs-App namens Sixt Ride forcieren.

Das neue Angebot könnte Hermann Waldner, Geschäftsführer mehrerer Berliner Taxizentralen und von IsarFunk in München und in dieser Funktion Partner von Sixt, dazu veranlassen, wieder zum Telefonhörer zu greifen. Auf der Mitgliederversammlung der Fachvereinigung Personenverkehr des Landesverbandes Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV) am 16. November 2019 hatte Waldner berichtet, er habe eine ähnliche Rabattaktion durch einen Anruf bei Juniorchef Alexander Sixt innerhalb weniger Stunden gestoppt.

Sixt hatte zum Münchner Oktoberfest sowie Anfang November in mehreren Großstädten mit Rabatten geworben.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)