Werbung
Werbung
Werbung

Neue Verwandtschaft für mytaxi

Die Daimler AG und BMW wollen ihre Aktivitäten im Bereich Mobilität bündeln.

Die Carsharing-Autos von BMW werden künftig „Verwandte“ der gar nicht so bunten „Smarties“ von car2go. (Foto: BMW)
Die Carsharing-Autos von BMW werden künftig „Verwandte“ der gar nicht so bunten „Smarties“ von car2go. (Foto: BMW)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Wenn die Wettbewerbsbehörden zustimmen, möchten die Daimler AG und BMW ihre Mobilitätsangebote in eine gemeinsame Gesellschaft einbringen. Beide wollen daran je 50 Prozent Anteile halten. Der Name des Gemeinschaftsunternehmens steht noch nicht fest.

Neben den Carsharing-Angeboten drive now und car2go werden in das neue Angebot auch die Daimler-Plattform moovel und die Taxi-App mytaxi eingebracht. Wie die beiden Partner gemeinsam erklären, möchten sie zu einem der führenden Anbieter von „innovativen Mobilitätsdienstleistungen“ werden.

Blumig formulieren die Öffentlichkeitsarbeiter, beide wollten ein „ganzheitliches Ökosystem an Mobilitätsdienstleistungen“ schnell weltweit anbieten. Bei dieser „On-Demand-Mobilität“ soll außer der Buchung auch die Bezahlung eingeschlossen sein.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung